Seite 1 von 9
#1 Fernsehen von Klompje 02.02.2015 06:51

avatar

Habe null gesehen von Ich bin ein Star holt mich hier raus!

Habe beim letzen mal es drei oder 4 mal gesehen und für mich persönlich genug gesehen.

Tapfer wie ich finde.

Ich schaue allerdings gerne DSDS

Muss oft schmunzeln, finde so manche person herrlich erfrischend.
Und es gehört ein portion mut dazu.

Ich schaue dies gerne, sehr zu leidwesens meines mannes.

Er war an sein Hobby dran, nur wir treffen uns immer wieder zwischendurch.


Rauchen gemeinsam und reden. Und jedesmal sagt er was schaust du vor ein blödsinn.

Und ich sage, du merkst nicht das du gerade dreimal gegrinst hast dabei. Das ist doch schon etwas!

Hast mehr gegrinst als wenn du dir eine diskussionsendung ansiehst, oder dauerhaft schlechte nachrichten.

Oh immer mal wieder ein thema bei uns.

Diese diskussion was im fernsehen laufen soll.

Wir haben wieder vor mehr filme zu schauen, oder ich verreise gerne mit dokus. Ich mag so manche doku so gerne.

So dies zum thema fernsehen :-)

Und unterschiedliche geschmäcker

Wir werden dies wahrscheinlich unser leben lang haben.

Nur hin und wieder sind wir uns auch mal einig

#2 RE: Fernsehen von marietta 24.03.2015 20:28

avatar

... schaut mal hier rein
... ist interessant

Zitat
ZDFzeit | 24.03.2015, 20:15
Die Suche nach Hitlers Volk - Teil 1
VIDEO
Die erste Folge widmet sich dem "Charakter" der Deutschen in der Diktatur - nach dem neuesten Erkenntnisstand und mit renommierten Forschern ergründet.
http://www.zdf.de/zdfzeit/zdfzeit-5991614.html



... danach kommt ein spezial zum Thema Flugzeugabsturz!!

... bis später!!

#3 RE: Fernsehen von universumtv 24.03.2015 21:59

avatar

Morgen! Ist mir jetzt schon mal zu spät....

#4 RE: Fernsehen von Klompje 28.03.2015 17:45

avatar

http://www.rtl.de/cms/sendungen/lets-dance/videos.html

Oh habe ich vergessen gestern abend.

http://www.rtl.de/cms/sendungen/lets-dance/videos.html

anklicken
Minh-Khai Phan-Thie Massimo Sinato

Bei sowass bin ich gerührt....und kann mich so richtig mit freuen.

Bei sowass bin auch emotional. Und macht lust ein tanzpartner zu suchen. Nur 5 kilo weniger tragen wäre sehr wahrscheinlich hilfreich nur wenn ich das gerade so seh, mh etwas mehr wie 5

#5 RE: Fernsehen von marietta 26.04.2015 14:41

avatar

... ooohh, heute Morgen mal eine wundervolle Version von Schneewittchen auf KiKa
... also meinem Lieblingsmärchen

Zitat
... Schneewittchen und das Geheimnis der 7 Zwerge

Der Film entstand nach Motiven des Märchens Schneewittchen von den Brüdern Grimm, wobei die Zusammenhänge des Schneewittchenmärchens im Film erweitert werden durch das Narrenbild im tschechischen Bajaja–Märchen von Němcová oder auch durch das Bajaja-analoge Gärtnerbild des Grimmschen Eisenhans-Märchens. Bei Kreutzwalds Märchen die Prinzessin vom gläsernen Berg gibt es bereits diese Verbindung von Schneewittchen und dem Narren-Prinz allerdings in anderem Handlungsverlauf. Die Gestalt des Narren im Schneewittchenmärchen spiegelt darüber hinaus die Narren-Rolle im Schauspiel Shakespeares.



... Gudrun Landgrebe als Böse
... und ein Spiegel, der von den Zwergen entworfen wurde
... und nicht nur zum Thema Schönheit die Wahrheit sagt
... gut gemacht, für olle Märchenliebhaberinnen, wie mich!!

#6 Das dunkle Haus von Rubinia 31.05.2015 23:28

avatar

Ich stieß auf diese etwas meiner Meinung nach vernachlässigte Rubrik, die doch nach ganz viel Diskussion schreit!

Früher hatte das ZDF eine "Filme-Rubrik", die eigentlich eifrigst genutzt wurde. Natürlich durfte man nur über die ZDF-Produktionen schreiben. Aber es war schon interessant.

Und ich sah/sehe immer zum Sonntagabend, sozusagen als Wochenendabschluss gerne im "Herz-Kino" eine "Schmonzette". Lach. Und wenn das Beste daran zuweilen auch die tollen Landschaften waren.
Na ja, aber "Frau" wird mich bestätigen: Immer wieder schön, Herz-Schmerz-Irrungen-Wirrungen - eben die ganze Palette von Gefühlen.

Auch heute wieder: Das dunkle Haus. Eine Inga Lindström Verfilmung. Mit unverbrauchten Gesichtern. Denn oftmals bekommt man ja "rauf und runter" die üblichen Schauspieler vorgesetzt.
Jedenfalls: Nette Geschichte, netter Film. Und natürlich wurde alles gut! Lach*

Somit begleiten mich heute keine Vampire in den Schlaf und die Träume. ;-)

#7 RE: Das dunkle Haus von universumtv 01.06.2015 11:49

avatar

Eben wegen der dauernd gleichen Gesichter schau ich mir die nicht mehr an. Das ist den Pilcher Filmen zuzuschreiben. ....

#8 RE: Das dunkle Haus von Rubinia 01.06.2015 12:22

avatar

Zitat von universumtv im Beitrag #2
Eben wegen der dauernd gleichen Gesichter schau ich mir die nicht mehr an. Das ist den Pilcher Filmen zuzuschreiben. ....


Verstehe ich. Aber "so was" zu schauen bedeutet für mich "abschalten". Einfach mal so "heile Welt" am Ende der Filme zu "genießen". Und dabei denken: Ach, wenn doch alles so schön wäre. Und sich jegliche Probleme so grandios verabschieden würden. ;-)))

Nun sind seit "Gartenlaube"-Zeiten solche "Romanzen" ja sehr beliebt. Hedwig Courths-Mahler war wohl eine der ganz großen Schreiberinnen auf diesem Gebiet. Nicht literaturpreisverdächtig. Meine Mutter erzählte mir früher immer davon. Sie selbst lehnte dies als "Schund" ab. Nun lag es aber an ihrer eher "kühlen" Einstellung, was Romantik und Gefühle anbelangte.
Na ja, da bin ich nicht "meiner Mutter Kind", was dies anbelangt. Lach*

#9 RE: Das dunkle Haus von universumtv 01.06.2015 12:31

avatar

Tja, Rubinia,
ich schau mir die Dinger auch manchmal(!) ganz gern an, aber allzu viel ist einfach ungesund...

#10 RE: Das dunkle Haus von samar 01.06.2015 15:33

avatar

Rubinia und universumtv,

wenn ich ehrlich bin, schaue ich hin und wieder gerne die eine oder andere "Schmonzette" an. Vor allem der - aber nicht nur - schoenen Landschaften wegen. Man (ich) werde dabei sooo leicht in den Schlaf befoerdert, der sich nirgendwo sonst so spontan einstellt wie auf der Couch vor dem TV. Was mich an diesen Filmen einzig stoert - allen voran der Pilcher-Filme - schon am Anfang kann man unleicht das Ende erraten. Schoen, wenn sie sich kriegen - die beiden Liebenden - was sost machte eine Schmonzette aus, doch muss alles stets nach dem gleichen Muster verlaufen, den gleichen Umwegen??

#11 RE: Das dunkle Haus von marietta 01.06.2015 15:51

avatar

... Herzkino!!
... die es nie in die Kinos geschafft hätten!!

... meine Freundin sagt dazu!! ... ich mag die Pilcher-Filme!! ... nicht wegen der Herz-Schmerz-Themen, sondern weil ich die schönen Landschaftsaufnahmen in England mag!!

... ich habe mir gerade die Wiki-Seite mal aufgerufen!!
... 124 Romane!! ... veröffentlicht seit `89! ... ist schon ne Leistung!!

... Inga Lindström 57 seit 2003

... das muss man erst mal hinbekommen!!

#12 RE: Das dunkle Haus von universumtv 01.06.2015 16:28

avatar

Marietta, Samar
beide haben da eine große Motivation: die eine KANN Unterhaltung sein, die andere WIRD das gute Geld sein. Ich möchte die betreffenden Damen gerne mal danach fragen, und ich bin mir sicher, keine ehrliche Antwort zu erhalten....
Und was Samar über die Überschaubarkeit der HAndlungen sagt, entspricht zunehmend dem sinkenden Niveau jeglicher TV-Unterhaltung. Die übrigens wohl auch der zunehmenden Anspruchslosigkeit der Zuschauer geschuldet sein dürfte......

#13 RE: Das dunkle Haus von samar 01.06.2015 16:51

avatar

natuerlich nicht "unleicht" - sondern - unschwer! wollte ich sagen in meinem vorangegangenen Beitrag. Sorry

#14 RE: Das dunkle Haus von universumtv 01.06.2015 17:13

avatar

...war erkennbar, ist nicht schlimm, Samar.

#15 RE: Das dunkle Haus von moorhuhn 65 01.06.2015 17:48

avatar

Hach ja, Rubinia- "Filme im ZDF", das wahr eine schöne Spielwiese
Ich habe auf Empfehlung die Pilcher dem Tatort geopfert, aber generell sehe ich mir die Schmonzetten gern an. Immer schönes Wetter, verträumte Landschaft und vor allem Leutz, die allerhöchstens Liebeskummer oder behandelbare Herzkaschperl haben. Keiner hat Existenznöte, Drogenprobleme oder gar rassistische Anwandlungen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen