Seite 1 von 2
#1 ... Transplantationen von marietta 19.10.2016 09:55

avatar

... wir hatten im alten Grünen, im Blauen, im Leuchtturm dieses Thema
... und es wird gerade wieder aktuell, für mich mit diesem Artikel
... zumThema gleich und gleicher

Zitat
Siebte Herztransplantation: Rockefellers gekauftes Leben

Von Gundel - 9. September 2016


Medienberichten zufolge hat der US-Milliardär David Rockefeller inzwischen bereits die siebte Herztransplantation hinter sich. Dies ist absoluter Weltrekord.
Dabei wurde diese durchgeführt, nachdem Transplantation Nummer sechs wenige Wochen zuvor fehlschlug.
Zudem gilt laut der International Society for Heart and Lung Transplantation die Regel, dass die Patienten für eine Herztransplantation 70 Jahre alt oder jünger sein,
sowie gewisse Mindestwerte in Sachen Gesundheit aufweisen müssen. Dies ist bei Rockefeller offensichtlich nicht der Fall.



... OmG, was wurde hier in Deutschland berechtigterweise nach einer neuen Regelung gesucht
... die genau dies und vor allem die Reihenfolge auf den nationalen und internationalen Wartelisten bestimmt


... wie kann man an seinem Leben hängen, was so sehr von Abhängigkeiten jeder Form bestimmt ist
... ich werde es nie wirklich verstehen
... und wüßte genau, was ich nicht will!!

#2 RE: ... Transplantationen von universumtv 19.10.2016 10:05

avatar

Abgesehen davon wie klappt das so schnell? ?? Meistens dauert das Jahre bis ein Spender vorhanden ist.....

#3 RE: ... Transplantationen von Willy 19.10.2016 10:09

avatar

Aber doch nicht bei einem Rockefeller. Uni
Und Marietta, wir haben gesehen wie es läuft wenn man Geld spendet, Babs Vater war zu alt zum Spenden, hieß es, trotzdem wurde er zum Leberspender bei seiner Tochter nach einer Spende durch Andreas. Es geht den Beiden gut.

#4 RE: ... Transplantationen von marietta 19.10.2016 10:27

avatar

... das würde mich auch interessieren!!
... darum denke ich ganz spontan immer an Filme, wie Coma mit Michael Douglas
... Fleisch mit Jutta Speidel
... Alles, was wir geben mussten

... das sind wohl die bekanntesten, gibt aber noch Variationen und Visionen zum Thema
... http://www.moviepilot.de/filme/beste/handlung-organhandel

... es gibt ein paar wirklich gute Ideen zum Thema in den von mir bevorzugten Serien
... Episode: Dr. James Covington (Nr. 89) (#2.03)/ The Blacklist ... der vermietet Organe gegen ein jährliches recht hohes Entgeld!
... wer nicht zahlt, oder zahlen kann, der muss das Organ wieder zurück geben!!

... und ich bin mir sicher, wir wissen fast nichts darüber, was in der Realität wirklich abläuft!!
... aber in dem Fall Rockefeller?? ... vielleicht die Anschaffung eines neuen MRT, oder der Bau eines neuen Flügels in der Klinik, die ihn versorgt
... vielleicht auch die Finanzierung einer neuen Studie??

#5 RE: ... Transplantationen von marietta 19.10.2016 10:29

avatar

#3 | RE: ... Transplantationen

... weiß ich schon durch Andreas, wir sprachen schon mal darüber
... ich würde für meine Kinder auch alles hergeben, was sie brauchen können, oder was von mir noch brauchbar ist, gar keine Frage!!
... solange es freiwillig und gewollt ist, ist dagegen auch nichts einzuwenden

#6 RE: ... Transplantationen von Andreas 19.10.2016 11:04

avatar

Ja Marietta, ich hätte es für Babs auch sofort getan, aber es passte so gar nicht. Für meine Mädchen würde ich mich Ausschlachten lassen.
Mit Geld läßt sich aber gut nachhelfen und bestimmte Dinge vergessen lassen, wie z.B. Willis Alter.

#7 RE: ... Transplantationen von universumtv 19.10.2016 11:58

avatar

Trotzdem stinkt mir das. Normales können sich kein Organ kaufen!!! Die krepieren vorher!!!!

#8 RE: ... Transplantationen von marietta 05.09.2018 14:54

avatar

Zitat
„Die Organspende ist ein außergewöhnliches Geschenk“
http://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Ueb...liches-Geschenk
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert mit dem Widerspruchsverfahren jetzt, dass jeder automatisch Spender sein soll, der nicht ausdrücklich einen Einwand geltend macht.
Über diese und weitere Alternativen zur Warteliste spricht Dr. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation.



... oooh ja, die Netzwerke explodieren mal wieder
... dieser Kommentar hat mir gut gefallen

Zitat
Mario Liedtke
3. September um 02:55
TEILEN ERWÜNSCHT!


Organe können nur LEBENDEN(!) Menschen entnommen werden. Es ist also allerschlimmste Körperverletzung und ohne Erlaubnis grausamer als jede Vergewaltigung. "Hirntot" ist der hiesige Erlaubnisfaktor bei freiwilligen Organspendern oder jenen, bei denen Angehörige dies entschieden.

Es existieren jedoch etliche Fälle, in denen vermeintlich Hirntote durch die entsetzlichen Qualen der Organentnahme "aufgewacht" sind. Denn ein "Hirntoter" bekommt keine Anästhesie - sie würde dem entnommenen Organ schaden.

Das weiß jeder Arzt und "Experte", somit auch jeder Politiker der es fordert - denn er wird ja wohl Experten befragt haben.

Da Jens Spahn aber jeden Bürger quasi zwangsverpflichten will und vielen ein Opt-out zu lastig oder unwichtig erscheint, darf man wohl davon ausgehen, dass Jens Spahn sein Volk wie ein Metzger nur als "Frischfleisch" ansieht.

#9 RE: ... Transplantationen von universumtv 05.09.2018 15:46

avatar

Spahn will etwas erzwingen, wofür es realistisch betrachtet keine Notwendigkeit gibt. Abgesehen davon, dass der auch keine Ahnung von den Wechselwirkungen mit dem System hat. Denn es hat sich herausgestellt, dass Organentnahmen und Spenden wirtschaftlich nicht interessant sind. Anscheinend gibt es auch zuwenig qualifizierte Op-Teams, und auch die räumlichen Kapazitäten wurden allmählich dezimiert. Da sollte man vielleicht mal in unserem System einige Dinge ändern, denn solange es lediglich nach irgendwelchen Fallzahlen jnd festgeschriebenen Vergütungen geht, wirdsich da auch nichts ändern....ich kenne jedenfalls mehr Leute mit Organspenderausweis, als mir die Statistik weismachen will

#10 RE: ... Transplantationen von marietta 06.09.2018 10:55

avatar

... naja, nun versucht man auf diese Weise zu argumentieren

Zitat
UNIKLINIKUM
Todesfall an der Uniklinik: Transplantations-Arzt in U-Haft
Christina Wandt
https://www.waz.de/staedte/essen/uniklin...d215251767.html
04.09.2018 - 14:48 Uhr


Dabei ging es beispielsweise um Verstöße gegen die Dokumentationspflichten sowie um die Frage, ob die Wartelisten korrekt geführt wurden.
Auch habe man am Uniklinikum Patienten mit alkoholbedingter Leberzirrhose vor Ablauf der vorgeschriebenen sechsmonatigen Alkoholabstinenz operiert.



... ich glaube ja, genau daran sind schon einige gescheitert!!

#11 RE: ... Transplantationen von universumtv 06.09.2018 11:41

avatar

Na hier geht es jedenfalls auch im betrug.....

#12 RE: ... Transplantationen von Gilmoregirl 09.09.2018 22:26

avatar

Ich bin dafür, wenn jemandem damit geholfen werden kann.
Ich verstehe aber nicht, dass zB eine Leber einem Trinker gegeben werden soll, der zu seinem Zustand genug beigetragen hat.
Ich habe einen Organspendeausweis, meine jüngste Tochter auch.

#13 RE: ... Transplantationen von universumtv 10.09.2018 09:02

avatar

Wir haben auch ALLE einen.....

#14 RE: ... Transplantationen von marietta 10.09.2018 20:45

avatar

Zitat von Gilmoregirl im Beitrag #12
Ich bin dafür, wenn jemandem damit geholfen werden kann.
Ich verstehe aber nicht, dass zB eine Leber einem Trinker gegeben werden soll, der zu seinem Zustand genug beigetragen hat.
Ich habe einen Organspendeausweis, meine jüngste Tochter auch.


... kommt drauf an, ob man Alkoholismus als Krankheit betrachtet oder eben nicht

... ich tu mich da auch recht schwer
... aber das geht mir bei Depressionen eben auch so!!

... und nein, keiner von uns hat einen Spendenausweis
... und ich wüßte auch nicht wirklich, wie ich, geht es um meine Kinder, entscheiden würde!!

#15 RE: ... Transplantationen von Klompje1 10.09.2018 20:59

avatar

Depressionen sind ekelig.

Weißt du, ich lese zurzeit eine junge Frau, frisch getrennt, 4 kinder und berufstätig.

Sie ist fix und alle, und alle sagen sie kann froh sein das die Kinder gesund sind und und und. Also freue dich einfach.



Nur niemand schreibt, du darfst ruhig mal enttäuscht oder müde sein. Eine kleine anerkennung, das sie es versucht zu meistern.


Nicht jeder ist gleich Marie.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen