Seite 1 von 2
#1 H&M für Werbefoto am Pranger von marietta 11.01.2018 00:17

avatar

Zitat
Rassismusvorwürfe
- H&M für Werbefoto am Pranger

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/h-u...ranger-100.html



09.01.2018 17:13 Uhr
Rassismusvorwürfe gegen H&M: Nach einem kontroversen Werbefoto hagelt es Kritik. Vor allem im Netz - auch von prominenter Seite. Ein erster Partner wendet sich von dem Modehaus ab.



... wir hatten diese Diskussion rund um dieses bewusst geschaffene Thema beim Abendessen
... zu Gast war ein, früher sagte man **Mischling**, in diesem Fall farbiger Vater und blonde Ma
... ich kenn ihn seit der Vorschule meines Jüngsten
... und es war erschreckend, zu hören, wie er darüber sprach

... ein farbiger Junge, hier geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen
... sieht in dieser Aktion ** schlechte Presse ist besser und billiger als teure Werbung!!** [ ... nur meine Sicht der Sache!!] einen Rassimusvorwurf

... und ich weiss nun aus erster Hand, dass die **farbige Community** in Nämberch nu nich mehr bei H & M einkaufen wird
... was mir gelinde gesagt am Allerwertesten vorbei geht, denn es war und wird nie mein Laden

... es entstand eine wirklich heftige Diskussion, verbunden mit der Forderung, dass man zusammenwachsen sollte
... keine Unterschiede bei Herkunft und Hautfarbe machen sollte

... bin mir gerade nicht sicher, wer aus Hautfarbe und Herkunft wirklich ein Thema macht!!

... zudem ist bekannt, dass die Eltern des Jungen ihr oki geben mussten
... solange die Kohle stimmte, war der Druck auf dem shirt wohl nachrangig

... ich bin gespannt, zu welchem Preis diese nun hoch stilisierten Originale/ Unikate auf den bekannten Verkaufsplattformen erzielen
... oder, wann dieses von Zara auftauchen wird

#2 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von Klompje1 11.01.2018 09:14

avatar

Steht ihm das shirt ;-) Schaut so aus alsob er meint, kein Bock auf diesen scheiß, nur wer weiß hat es ihm viel spaß gemacht.

Sage zu unser Sohn auch oft früher, na du kletteräffechen wo er mal wieder kletterte.

Vielleicht ist es witzig gemeint, und falsch aufgefasst. Weiß es nicht.


Nur es gibt nunmal unterschieden. Sieht man schon an die Hautfarbe. (macht dies menschen uns nicht erst gerade spannend )

Ich lass vor kurzum in ein Forum, wo Frauen berichtet haben mit ein dunkelhäutige Mann oder farbige oder oder, ein Kind zu haben, und das dies nicht immer einfach ist.
War oft gescheitert. Sie sagten nicht weil er nicht nett ist, sondern weil es vom denken und handeln was ganz anderes ist.

Ich kann es nicht beurteilen, vielleicht etwas voorstellen. Woran es liegt.....tja.....

https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/...dung103934.html

Wird zurzeit auch diskutiert.

#3 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von universumtv 11.01.2018 09:25

avatar

ja, stimmt, die werden immer noch schief angesehen....vielleicht sogar zuu recht....in Anbetracht der regelmässig zu lesenden Probleme

#4 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von marietta 11.01.2018 09:32

avatar

... mein Großer war auch für einige Zeit ein Kindermodell
... das war für ihn immer ein hübsches Taschengeld

... die Fotografin lebte in unserer Nachbarschaft und sprach uns direkt an

... und wenn man schaut, wieviel Agenturen https://int.search.myway.com/search/GGma...0gesucht&st=tab es gibt, dann hat man immer die Chance ja oder nein zu sagen

... und wenn man weiss, wer für H & M schone alles sein Gesicht hergab, vermutet man sicherlich nichts böses
... sondern denkt eher an eine Karriere in diesem Marktsegment

#5 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von marietta 11.01.2018 09:34

avatar

Zitat von universumtv im Beitrag #3
ja, stimmt, die werden immer noch schief angesehen....vielleicht sogar zuu recht....in Anbetracht der regelmässig zu lesenden Probleme


... das war vor 60 Jahren ohne die bestehenden Probleme aber nicht anders
... nur wurden da eher die Mütter ausgegrenzt, die sich mit nem farbigen US-Soldaten eingelassen haben

#6 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von universumtv 11.01.2018 10:32

avatar

Stimmt schon, es werden heute aber WIEDER MEHR.....warum wohl?

#7 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von macjennings 11.01.2018 12:09

avatar

Zitat von universumtv im Beitrag #6
Stimmt schon, es werden heute aber WIEDER MEHR.....warum wohl?



FRAG DIE HEIDI KLOM.........

#8 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von Willy 11.01.2018 13:17

avatar

Die Hautfarbe ist ein Problem nach dem Krieg gewesen, weil an dem Kind jeder "gute Deutsche" sah das sich die Mutter mit einem Schwarzen "eingelassen" hatte. Mir ist und bleibt die Hautfarbe eines Menschen scheißegal. Nur nenne ich einen Negerkuß und einen Mohrenkopf immer noch so und ein Zigeuner nenne ich auch so, da ich Roma und Sinti nicht unterscheiden kann, eine Schulfreundin, ein bildschönes Mädchen und auch heute noch eine schöne Frau war Zigeunerin und hat sich selbst so genannt.
Diese Gefunzel geht mir auf den Keks.
Ja Marietta es stimmt es wurde Mischling gesagt, es wurde aber damals auch von einer "Mischehe" gesprochen wenn ein Kathole ein evangelisches Mädchen geheiratet hat (oder auch umgekehrt). Die Ausdrucksweise ist mir schei....egal.

#9 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von marietta 11.01.2018 15:14

avatar

Zitat von macjennings im Beitrag #7
Zitat von universumtv im Beitrag #6
Stimmt schon, es werden heute aber WIEDER MEHR.....warum wohl?



FRAG DIE HEIDI KLUM.........



... oder das Bobbele!!

... oder all die Männer, die sich ne Katalogfrau aus Asien bestellen, den Kindern sieht man doch auch an, dass sie nicht **reinrassig** sind

... nee, ich finde, man benutzt es wieder, um es wie eine riesige Sau durch die Welt zu treiben
... für mich ist nur die Frage, wer der Treiber mit dem Stecken in der Hand ist!!

... und ne, mac, jetzt nicht wieder mit den Amis und den Israelis argumentieren, oki!!

... wir hatten die Diskussion schon mit dem Sarotti Mohren, oder die 10 kleinen Negerlein, und natürlich mit den Zigeunerschnitzeln und Negerküssen
... und die Behauptung gestern war, wir Menschen werden gespälten, in Gruppen!!
... als wäre das eine völlig neue Erfahrung, denn man vergisst Begriffe, wie Apartheid und die Gesetze dazu völlig!!

#10 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von universumtv 11.01.2018 15:31

avatar

Ja, mariettea, das mit der nationalistischen Denke fängtwieder an, neu geboren zu werden....liegt es daran, dass wir immer mehrmir fremden Kulturen überhäuft werden, dass es an Behutsamkeit, an Verständnis, an derBerichterstattung darüber oder an der Zwanggemeinschaft,, die wir nie wollten, liegen könnte? Ich weiss es nicht, die Ursachen sind anscheinend vielfältig, und ich hab da auch meine Probleme, wenn ich die Negativmeldungen der letzten Jahre aus allen möglichen Regionen so berücksichtige. Einen Vielvölkerstaat wollten wir eigentlich nie, wohl wissend, welch Probleme wir damit erschaffen....und dann kommt eine EINZELPERSON und verschaffft uns genau das, was wir niemals wollten....dass sich da erst mal nur Misstrauen breit macht, das sich sehr schnell wandeln kann, wundert mich nicht....und das Gefasel von Integration und Arbeitskräften sind und bleiben sehr fadenscheinige Ausreden.....

#11 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von marietta 11.01.2018 15:36

avatar

... die nationalistische Denke wurde doch nie begraben
... man darf sie heute nur wieder offener leben

... mir kam gerade der Gedanke, vielleicht ist es ja eine Denksportaufgabe für all die, die bei etwaigen Neuwahlen AfD wählen würden
... sich bewusst zu machen, was sie eigentlich anrichten würden, kämen die auf den Thron

... und daas sagt die Modell-Mama dazu

Zitat

Zitat
"Kommt darüber hinweg"
Mutter des H&M-Jungen schaltet sich ein
https://www.n-tv.de/panorama/Mutter-des-...le20226350.html


Mit einem umstrittenen Werbefoto löst der Moderiese H&M eine Rassismus-Debatte aus. Die Mutter des darauf abgebildeten Jungen kann die Aufregung indes nicht verstehen.
Um seine finanzielle Zukunft muss sich der Modeljunge wohl nicht sorgen.




... sag ich doch, Geld ist ne feine Sache
... spontan fallen mir da die Kinder ein, die die Eltern auf die Farm von Michael Jackson gehen liessen oder schickten
... obwohl die Vorwürfe gegen ihn bekannt waren!!

#12 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von universumtv 11.01.2018 21:57

avatar

Marietta, für Geld werden fast alle Bedenken geopfert....das ist wie bei der Kirche...."die Mark erst in dem Beutel klingt, die Seele in den Himmel springt"....hat mein Schwager mal auf ne Überweisung an die Kichenkasse geschrieben.....und ebenso bedenkenlos schicken eben Mütter ihre Kinder zu ebendiesen Promis.....
Die AfD macht eigentlich nur öffentlich das, was hier schon längst unterschwellig vorhanden ist. Und je mehr man diese zu verteufeln oder auszugrenzen versucht, desto interessanter werden die für diejenigen, die schon lang mit deren Ansichten kokettieren.....und auch für die, die sich von der WEITER SO-Politik der letzten Jahre nicht mehr vertreten fühlen. ....dem sollte man hier und bei der Programmatik der "neuen"Regierung auch etwas mehr Aufmerksamkeit zuteil werden lassen.....

#13 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von marietta 14.01.2018 12:27

avatar

#88 | RE: ... von guten Morgen bis gute Nacht 2018

Zitat von macjennings im Beitrag #7
Zitat von universumtv im Beitrag #6
Stimmt schon, es werden heute aber WIEDER MEHR.....warum wohl?



FRAG DIE HEIDI KLUM.........



... und ich überlege, ob ich mich über die männliche moralische Entrüstung, oder Zynismus äussern soll
... der/ die deutlich macht, dass es schon immer verwerflicher war, wenn eine weisse Frau *farbigen* Samen empfangen hat
... während *weisser* Samen egal wohin gespendet werden darf!!

... sicherlich aber kein Thema für unser *ethnienfreundliches* Forum!!

... mein Pa hatte dazu seine eigene Meinung, die er mir zwar in jungen Jahren verdeutlich hat
... aber nicht unbedingt jugendfrei ist
... darum lasse ich das Zitat in meinem Hinterkopf, wie so vieles, was er mir versuchte, über Menschen zu vermitteln!!

#14 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von universumtv 14.01.2018 16:00

avatar

Na, du wirst das aber nicht unbedingt verdrängt haben, oder? Die Alten hatten nichtimmer unrecht, auuch nach heutigen Massstäben nicht....grins...ethnienfreundlich?....hm....da hab ich so meine Zweifel, marietta. Es wird nur zunehmend als politisch unkorrekt bewertet, sich anders zu äussern....und die Zahl der Gutmenschen hat wohl auch zugenommen, oder soll ich das als einen Anpassungsvorgang abtun???

#15 RE: H&M für Werbefoto am Pranger von marietta 14.01.2018 16:14

avatar

... Darum geht es mir gerade weniger
... Sondern eher darum, dass es immer noch keine gleiche moralische Bewertung von Männern und Frauen gibt
... Bei identischen Lebensweisen
... Und das hat mich schon vor Jahren, also auch schon im Blauen geärgert

... du weißt, dass ich nicht zu den Gutmenschen unserer Welt gehöre
... Noch weniger aber gehöre ich zu denen, die generell und immer mit Vorurteilen belegt ist

... Augenblicklich steht die Mutter des Jungen am Pranger
... Die ich wiederum da einreihe, wo die Mütter der kleinen Mädchen stehen, die von Contest zu Contest geschleift werden
... Um irgendeinen Preis zu ergattern

... Kinder als Ware!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen