Seite 1 von 4
#1 Bisschen Gender? von Klompje1 15.01.2018 18:49

avatar

Habe es mir anders überlegt und wieder gelöscht

#2 RE: Bisschen Gender? von marietta 16.01.2018 09:00

avatar

... oooch Süße, hatten wir seit Krippi schon lange nicht mehr!!
... der hatte Geburtstag, ich ich habe vergessen, die besten Grüße zu senden

... was wollteste denn machen?? ... ich war zu spät und habe es nicht gelesen??

... nur am Rande aber!!
... ich bin ja noch in einer Spiele-community!!
... und bin wieder überrascht, wie es einzelne schaffen, also gerade diese Alpha-Weibchen
... eine seit Jahren funktionierende Gruppe komplett zu zerschlagen
... aber das kennen wir aus unserer Forenwelt auch!!

... sicherlich auch aus unserem Berufsleben!!

... anstatt zusammen, doch lieber gegenseitig, und dann andere versuchen zu, sich zu einer Seite zu bekennen!!

... ich finde das immer und immer wieder unwirklich
... und meine, es sind genau dieselben, die sich über fehlenden Weltfrieden harsch und laut beklagen!!

...

#3 RE: Bisschen Gender? von universumtv 16.01.2018 09:39

avatar

Gender? Ist und war für mich nie ein Thema....jeder soll nach seiner Facon glücklich werden.....!

#4 RE: Bisschen Gender? von marietta 16.01.2018 11:50

avatar

... also die Wiki-Erklärung dazu ist!!

Zitat
Gender-Mainstreaming, auch Gender Mainstreaming geschrieben, ist eine Strategie zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter.[1]
Gender-Mainstreaming bedeutet, die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern bei allen Entscheidungen auf allen gesellschaftlichen Ebenen zu berücksichtigen,
um so die Gleichstellung durchzusetzen
https://de.wikipedia.org/wiki/Gender-Mainstreaming



... sollte es aber schon sein, denn

Zitat
Seit dem Vertrag von Amsterdam von 1997/1999 ist Gender-Mainstreaming zudem ein erklärtes Ziel der Europäischen Union.



... und inwieweit sich dieses tatsächlich dem erklärten Ziel genähert hat, können wir doch wirklich in Frage stellen
... auch, inwieweit unsere Politiker im EU-Parlament dahinter stehen

... ich meine, ausser ein paar weiblichen Politikern hat sich doch nicht viel getan

#5 RE: Bisschen Gender? von universumtv 16.01.2018 12:06

avatar

Politiker schwätzen viel wenn der Tag lang ist. Das kann man selten ernst nehmen und als Wahrheit erkennen.....

#6 RE: Bisschen Gender? von marietta 16.01.2018 12:21

avatar

Zitat
Das Lohngefälle zwischen Frauen und Männern in Deutschland hat sich zwar etwas verringert, ist aber immer noch eines der größten in Europa.
Laut neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes bekamen weibliche Beschäftigte im vergangenen Jahr für ihre Arbeit durchschnittlich 21 Prozent weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen.
Das heißt, für jeden Euro, den ein Mann verdient, erhält eine Frau lediglich 79 Cent.
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ge...d/12900698.html




... nur bei den MdB`s wird gleich gezahlt!!

#7 RE: Bisschen Gender? von Klompje1 16.01.2018 12:26

avatar

Habe gelesen, in ein Politmagazin, das mann/Frau mitterweile aussuchen kann zwischen 60 geschlechter. Ich frage mich gerade ob ich es richtig gelesen habe

Was für ein stress dazu

Prominente machen es vor und wenn denen nach das geschlecht des kindes gefagt wird, dann wird gesagt.....ES darf selbst entscheiden....

hahahaha

Überlege wieviel Chaos ES machen kann.


Denke an gespräche mit mutter die fanden es süß das sich ihr Sohn schminkt, interesse hat an solche dinge, sie wollten immer schon ein mädchen haben.

Bei mir war dies dann nicht mehr vorhanden. Weniger langeweile? Zufall? Keine ahnung.

Wer dagegen ist, ist rechts las ich.

Ups.


Heute abend auf vox geht es um klein kinder. Süß zuzuschauen wie ich finde. Denke Gili, kann da mehr zu schreiben.

Und heute abend schlüpfen sie in andere rolle. Werde es mir anschauen wenn ich nicht einschlafe, oder abgelenkt bin von anderes.

Und vielleicht trotzdem rechts sein nach diese sendung.

Marie überlege mal. mFrau kommt neu auf die Welt und Männer tragen rosa Tüllröckchen, mit top. Autos fahren alleine, keine Muskelbepackte arm mehr der schaltet und gas gibt

Oh diese idee alleine

Nur ich muss Modern sein, und nicht dagegen lernte ich

#8 RE: Bisschen Gender? von Klompje1 16.01.2018 12:34

avatar

Das heißt, für jeden Euro, den ein Mann verdient, erhält eine Frau lediglich 79 Cent.


Ich arbeitet zurzeit nicht.

Habe heute meine Kinder versucht vom Arbeiten abzuhalten durch launische nachrichten.

Stundenlang artig gewartet bis der grünkohl fertig war

War ganz artig, nur hoffentlich nicht alzu lange mehr

hahaha, bin dabei. Überall gegen zu sein

#9 RE: Bisschen Gender? von universumtv 16.01.2018 13:06

avatar

....und, klompje, was bringt dir das? Ein völlig neues Lebensgefühl? Oder den Frust, dass sich doch nix ändert ausser deiner Selbsterkenntnis? Dagegen sein....ok...ist vielleicht auch ne Art von Weisheit...lach....

#10 RE: Bisschen Gender? von Klompje1 16.01.2018 18:11

avatar

Ach Uni, ich weiß es doch auch nicht, ob es alles richtig läuft.

Nur hin und wieder ist mir danach ein wenig zu stänkern ;-)

#11 RE: Bisschen Gender? von Klompje1 17.01.2018 05:48

avatar

Und die Sendung gesehen?

#12 RE: Bisschen Gender? von universumtv 17.01.2018 09:25

avatar

Welche??

#13 RE: Bisschen Gender? von Gilmoregirl 17.01.2018 18:27

avatar

Na die von Vox mit den kleinen Kindern. Ich habs verpasst, kenne aber die ersten beiden Teile vom letzten Jahr. Gibt ja die Mediathek.

#14 RE: Bisschen Gender? von marietta 18.01.2018 07:16

avatar

Zitat
Der erste Teil widmet sich dem Vorschulalter und der Frage, welche zentralen Fähigkeiten die Kinder jetzt in ihrer Entwicklung erwerben.
Der zweite Teil setzt sich mit dem für 5-Jährige typischen Geschlechtermerkmalen auseinander und zeigt, ob männliche und weibliche Verhaltensmuster durch die Umwelt geprägt werden.

(mehr dazu bei www.vox.de) https://www.vox.de/cms/sendungen/die-wun...der-kinder.html



... niedlich ist der, der sagt!! ** eigentlich bin ich ein Mädchen!!**

#15 RE: Bisschen Gender? von Klompje1 18.01.2018 08:21

avatar

Ja süß gemacht die Sendung.

Die frage ob man zu schnell was reininterpretiert stelle ich mich durchaus noch. Und ob es nicht besser klare vorgaben zu geben, und wenn es sich dann rausstellt das, das Kind andere 'merkmale' (wie drücke ich mich passend aus? mit bringt, dann kann man immer noch darauf eingehen. Sage nicht im voraus, sich zu verschließen.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen