Seite 1 von 3
#1 ... [Kampf]hunde von marietta 05.04.2018 10:54

avatar

... ich bin immer sehr skeptisch, wenn ich Berichte dieser Art lese
... weiss unterdessen auch, dass Dalmatiner und Boxer zu den gefährlichen Hunderassen gehören
... aber das ist irgendwie merkwürdig

Zitat

Donnerstag, 05.04.2018, 08:24

https://www.focus.de/panorama/welt/mutte...id_8714180.html

Nach der Hundeattacke in Hannover mit zwei Toten wird am Donnerstag der vorläufige Obduktionsbericht erwartet.
Ein Staffordshire-Terrier-Mischling soll seine Besitzer in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus getötet haben.
Nach einer ersten Untersuchung eines Rechtsmediziners starben die 52-jährige Frau und ihr 27 Jahre alter Sohn infolge des Hundeangriffes.



... mich wundert, dass ihn die Polizei nicht gleich erschossen hat!!

... ich wäre da gern Ermittler!! ... wirklich!!

#2 RE: ... [Kampf]hunde von Klompje1 05.04.2018 13:23

avatar

Ich schreibe dazu nichts.

#3 RE: ... [Kampf]hunde von universumtv 05.04.2018 13:39

avatar

Tja, auch mir ist das unverständlich, dass erst umständlich ermittelt werden muss, ob der Köter erschossen werden muss! Das wäre dür mich ÜBERHAUPT KEINE FRAGE!!,

#4 RE: ... [Kampf]hunde von Klompje1 05.04.2018 15:53

avatar

hierzu schreibe ich auch nichts.

#5 RE: ... [Kampf]hunde von marietta 05.04.2018 18:12

avatar

Zitat von universumtv im Beitrag #3
Tja, auch mir ist das unverständlich, dass erst umständlich ermittelt werden muss, ob der Köter erschossen werden muss! Das wäre dür mich ÜBERHAUPT KEINE FRAGE!!,


... ich sollte hier an dieser Stelle erwähnen, nach all dem was ich gelesen habe
... dass ich rein emotional auf Seiten des Hundes stehe
... sorry, auch ein Staffordshire Mischling ist nur das Opfer seiner Halter!!

#6 RE: ... [Kampf]hunde von universumtv 05.04.2018 20:22

avatar

Dem stimme ich nicht zu, marietta, denn diese Rasse wurde dazu gezüchtet, auf Blut zu gehen, wie man sagt. Eine weitere und entsprechende Erziehung , die diesen Instinkt nicht unterdrücken kann, hat dazu geführt, dass diese Rassen als Gefährlich eingestuft sind. Und ich bin hier eher der Meinung, dass ein "braver" Hund dieser Rasse eher eine Ausnahme ist, gleich, wie oft die vorkommen mag.....es liegt nicht immer nur am Halter, marietta...grundsättlich bin ich, wie du weisst, auch auf der Hundeseite.....

#7 RE: ... [Kampf]hunde von Klompje1 05.04.2018 20:45

avatar

Mir gefiel der name köter nicht.

Deine art das anzugehen Uni.

Respektlos gegenüber ein vielleicht mal liebes Tier was nicht gut gehalten würde wenn das stimmt was da zu lesen ist.

Es gibt hundespychologen die ahnung habe, und sich vielleicht einschalten?

Dies zu beurteilen was passieren soll, kann ich nicht. In erste instanz ist der mensch die dieses Tier zurzeit betreut auch wichtig.

#8 RE: ... [Kampf]hunde von Gilmoregirl 05.04.2018 20:50

avatar

Ja, diese Rasse und Ähnliche sind als Kampfhunde gezüchtet worden. Doch kommt so ein Welpe zu einem Halter, der ihn mit Liebe erzieht, dann kann das lange gut gehen. Kann...muss aber nicht, denn dieses gen schlummert in ihnen und es könnte ein Geruch, eine Stimme, rin geräusch dazu führen, dass der Hud dann ausflippt.
Diese Hund soll aber eben auch vom Halter aggressiv gehalten worden sein und selbst innerhalb der Wohnung in einem Metallkäfig gelebt haben.
Hier tur mir der Hund leid, der die Bestie Mensch als Halter hatte.

#9 RE: ... [Kampf]hunde von Klompje1 05.04.2018 20:54

avatar

Der Halter war krank, mutter im rollstuhl. Wir wissen nicht was war!

Tragisch Geschichte

#10 RE: ... [Kampf]hunde von universumtv 05.04.2018 21:50

avatar

Klompje, bei aller Liebe, aber willst du den als normalen Hund bezeichnet wissen? Das ist realitätsfern, sorry! Krank hin oder her, wenn das stimmen sollte, ist es noch schlimmer, jemandem diese Hundesorte halten zu lassen, denn das wäre dann auch noch grob fahrlässig....!

Nachtrag. Dieser Hund wurde angeschafft um die Frau vor ihrem Ex-Mann zu schützen der sie vor 13 Jahren mit der Axt in den Rollstuhl befördert hatte. Nach mehreren Kontrollen wurde KEINE Vernachlässigung seitens der Halter festgestellt. Heisst also für mich, dass der Hund eine AUFGABE hatte, die sicher nicht das Kuscheln war....das wurde soeben in NDR gemeldet....!

#11 RE: ... [Kampf]hunde von Klompje1 05.04.2018 22:14

avatar

Das mag sein, das habe ich nicht gehört, hier läuft fussball..

Ich weiß zu wenig Uni.

#12 RE: ... [Kampf]hunde von universumtv 06.04.2018 18:42

avatar

Ach so...na ist ja nicht schlimm klompje....grins....

#13 RE: ... [Kampf]hunde von marietta 07.04.2018 04:46

avatar

Zitat
Nach jetzigen Erkenntnissen hätte eine Begutachtung dazu geführt, dass dem Besitzer die Haltung des Tieres verboten worden wäre.
Die genauen Umstände für dieses Versäumnis und mögliche Konsequenzen würden derzeit untersucht. Einzelheiten will die Stadt am Montag bekanntgeben.

https://www.n-tv.de/panorama/Todeshund-C...le20372336.html



... hätte, wäre, wenn!!

... wie oft haben wir vergleichbare Aussagen gehört, ging es um Kinder!! ... die beim JA bekannt sind!!

... bin nach wie vor der Ansicht, dass dies nicht hätte sein müssen!!

#14 RE: ... [Kampf]hunde von universumtv 07.04.2018 08:31

avatar

Ja, habs auch gerade gelesen.....das geht aus wie immer, keiner wars oder hat Schuld. Da war bestimmt wieder ein Loch in der Befehlskette.....aber immerhin wird der Hund "zeitnah eingeschläfert"......

#15 RE: ... [Kampf]hunde von Willy 07.04.2018 13:16

avatar

Es gibt keine Hunde die ohne Not aggressiv sind. Hunde werden aggressiv gemacht oder sind krank. Es gab giftige und bösartige Zwergdackel weil sie so gemacht bzw. abgerichtet wurden, wozu weiß ich nicht. In der Nachbarschaft gab es ein Ehepaar die "Kampfhunde" hielten diese Hund wußten es aber nicht und haben sich beißen lassen der letzte Hund sogar von unserer Dackeline, warum auch immer. Der Unterschied zu "normalen" Hunden liegt einfach nur darin das die Beißkraft der "Kampfhunde" ungleich größer ist wie bei einem gleichgroßen Hund einer "normalen" Rasse.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen